Aktuell


Sparkassen Kinder- und Jugendspiele

des Kreisportbundes Nordsachsen

08.-09. Juni 2013

Bei sommerlichen 24 °C trafen sich Samstag die Sportler der Nachwuchs- und Vollklassen in Krostitz und stellten ihr Können im Rahmen der Sparkassen Kinder- und Jugendspiele unter Beweis. Wie jedes Jahr nahmen die drei Vertreter des nordsächsischen Kreissportbundes - BC Eintracht Leipzig, Krostitzer SV und der Akrobatik Club Taucha - daran teil. Am Ende des Tages standen 6 mal Gold, 8 Silber- sowie zwei Bronzemedaillen zu Buche.

Gekonnt an die Spitze setzten sich Maria und Lisa-Marie (Nachwuchs) sowie Charlotte und Vivien (Age Group) bei den Schüler Damenpaaren. Franziska und Annika mussten sich leider, nach einem nicht gestandenen Handstand, mit Platz zwei zufrieden geben.
Klara, Alexa und Alungua ließen nichts anbrennen und zeigten der Konkurrenz wo es lang geht. Spätestens nach der Punktlandung beim rückwärts gehockten Salto hatten sie alle von sich überzeugt. Silber bei den Jugend Gruppen ging an Patricia, Paula und Celine, diesmal wollte das Aufbauelement noch nicht so recht gelingen.
Nic und Lydia gewannen vor den Konkurrenten aus Krostitz bei den Mixed Paaren der Schüler.

imageimageimage

Eine kurze Schrecksekunde gleich beim ersten Tempoelement, die Entscheidung den Salto abzubrechen, eine sonst souveräne Leistung - ungefähr so lässt sich die Übung von Josefine und Emily zusammenfassen. Am Ende lagen sie zwar nur 1,5 Zehntel vor dem Gegner aus Krostitz, konnten sich aber über die Goldmedaille freuen.
Vermutlich um nicht seine eigene Konkurrenz zu sein, wurde Sebastian Pfeil (Krostitzer SV) mit seinem Partner Lennard Mumm mit den Junioren Damenpaaren, mit seiner Partnerin Lena Tennert aber dann mit den Senioren Damenpaaren zusammen gewertet. So erreichten Lisa und Lilly die Silbermedaille hinter Pfeil/Tennert.
Den ewigen "Zweikampf" bei den Podesten der Vollklasse Schüler entschied diesmal ganz knapp Emely für sich. Zwar wurde zur Siegerehrung Franziska die Goldmedaille um den Hals gehangen, aber ein Fehler bei der Berechnung des Vorwertes ließ die Plätze eins und zwei noch einmal nachträglich wechseln.
Ebenfalls auf dem Podest, aber in der Altersklasse Junioren/Senioren erreichte Antia die Silbermedaille.
Gleich zweimal Silber fügte Luca an diesem Tag ihrer Medaillensammlung hinzu. Zunächst waren Luca und Liliana als Einzelstarter bei den Damenpaaren deklariert, bekamen aber doch, nachdem sie selbst schon geturnt hatten, Konkurrenz vom BC Eintracht. Krankheitsbedingt fiel in dieser Formation ein Partner aus und wurde kurzfristig durch einen älteren Partner ersetzt. Somit wurde das Damenpaar vom Schüler- in den Jugendbereich transferiert und Luca und Liliana mussten letztendlich ihrem Überraschungsgegner den Vortritt lassen. Als Ersatz für die verletzte Laura zeigte Luca an diesem Tag auch noch zusammen mit Luise und Emely die Balanceübung.

imageimageimageimage

Über die 8. Silbermedaille im Bunde freuten sich ganz besonders Viktoria und Alungua, die bei ihrem allerersten gemeinsamen Wettkampf nicht nur mit den Gegnern sondern auch mit ihrer eigenen (falschen) Musikvariante konkurrieren mussten.
Nicht weniger über ihre Medaille freuten sich Lea und Lea Marie, die sich dahinter auf den dritten Platz kämpften.
Ebenfalls Bronze holten sich, mit dem ersten Salto im Wettkampfprogramm, Celine, Jasmin und Klara Zoé bei den Schüler Nachwuchsgruppen. Platz 4 ging an Selina, Natalie und Mia und Platz 8 an Lisa-Marie, Emily und Lucia.

Außerdem erfolgte die Bekanntgabe der Zusammensetzung der Mannschaften für das internationale Turnier am 5. Oktober.
Herzlichen Glückwunsch Josefine und Emily sowie Klara, Alexa und Alungua! Ganz besonders durften sich Patricia, Paula und Celine darüber freuen, dass auch sie die Nominierung geschafft haben und in Baunatal im Einzelstart vertreten sein werden!

Tag 2 der Kinder- und Jugendspiele:

Heute standen die Vorschüler, die Neulingsklasse- und WENA Starter im Mittelpunkt.
Nach dem üblichen Prozedere: Anzüge austeilen, Haare machen, Einturnen und (nicht zu vergessen) Kinder sortieren, wurde der Wettkampf von den Jüngsten - den Vorschülern - eröffnet.
Für den Akrobatik Club Taucha gingen Anna, Annika, Lina, Lorin und Trine an den Start. Die Tageshöchstnote der Vorschüler und damit natürlich die Goldmedaille erturnte sich Anna. Knapp dahinter platzierte sich Trine und Platz 3 ging an Annika - dreifach Sieg für den Akrobatik Club Taucha!
Lorin erreichte in der gleichen Altersklasse den 5. Platz.
Bei den Jüngsten der Vorschüler siegte Lina mit sagenhaftem Abstand zum 2. Platz.

imageimageimageimageimage

Im Gegensatz zu den Vorschülern turnen die Neulingsklasse Starter ihre Übung zur Musik. Gewohnt souverän präsentierten sich dabei Alisa, Anna Lisa und Selima sowie Clara, Eva und Cora und gewannen Gold. Senta, Kim und Annika (Platz 3) sowie Emily und Anna (Platz 2) bestritten ihren ersten Wettkampf in der jeweiligen Formation. Sophia und Alina erreichten ganz knapp hinter Emily und Anna den undankbaren 4. Platz. Es war der zweiter Wettkampf für Jeannine, Antonia und Clara und sie belegten mit einer schönen Übung den 2. Platz.

In der Leistungsklasse WENA überzeugten Alina und Alicia das Kampfgericht mit ihrer Leistung und erhielten dafür 24,5 Punkte und den zweiten Platz. Welche großen Fortschritte sie in letzter Zeit gemacht haben, zeigten Rabea und Kim und freuten sich über Bronze.
Auch Paula, Charlotte und Pia mussten sich nicht verstecken, diesmal gelang ihnen sogar der Sprung auf das Treppchen - 22,233 Punkte und Platz 3. Hier noch eine Unsicherheit und dort ein Handstand abrollen, der dann eben doch nicht abrollte, schade für unser kurzfristig "zusammengewürfeltes" Trio Anna Sophie, Meggy und Lucia, am Ende reichte es leider nur zu Platz 5.

imageimageimageimageimage

     

 

Auch dieser Wettkampf war wieder einmal geprägt von Erfolg und Misserfolg, glücklichen und weinenden Gesichter, aber alles in allem habt ihr das schon sehr gut gemacht!
Wir sind stolz auf euch!

Zurück zur Startseite